Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Erstellung einer Internetseite

Geltungsbereich
Das Unternehmen Inoova GmbH mit Sitz in 39031 Bruneck, rienzstraße 30, nachstehend Inoova genannt, erbringt Dienstleistungen ausschließlich auf der Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachstehend AGB genannt. Die AGB haben auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen zwischen Inoova und dem Kunden Geltung, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart oder nochmals vorgelegt werden. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen sind nur dann wirksam, wenn Inoova sie schriftlich bestätigt. Die Mitarbeiter der Inoova sind zu mündlichen Nebenabreden weder befugt noch berechtigt – etwaige Zusagen von Mitarbeitern können Inoova nicht entgegengehalten werden. Sollte eine Klausel dieser AGB nichtig oder rechtsunwirksam sein oder werden, so gelten die übrigen Bestimmungen weiter. Die Parteien kommen überein, dass die nichtigen oder rechtsunwirksamen Bestimmungen durch eine wirksame Bestimmung ersetzt wird, deren wirtschaftliche und rechtliche Auswirkung der unwirksamen Bestimmung so nahe kommt wie rechtlich möglich. 

 

Vertragsbeginn
Mit der Erteilung eines Auftrages in schriftlicher und/oder mündlicher Form oder mit der Annahme einer Auftragsbestätigung erklärt sich der Auftraggeber mit den AGB einverstanden. 

 

Vertragsende
Bei Verträgen, die eine einmalige Leistung zum Gegenstand haben (Erstellung von Web-Seiten, usw.), kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, selbst wenn die Ausführung des Werkes bereits begonnen wurde, wobei der Kunde der Inoova  GmbH die Aufwendungen und die ausgeführte Arbeit zu bezahlen hat und dieselbe für den entgangenen Gewinn schadlos zu halten hat. 

 

Zahlungskonditionen
Inoova stellt dem Vertragspartner die im Vertrag vereinbarten Leistungen zu den in der Preisvereinbarung genannten Bedingungen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Rechnung. Die Zahlung des Rechnungsbetrages hat innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen. Bei Zahlungsverzug des Kunden gehen sowohl eventuelle Inkassokosten als auch die gesetzlichen Zinsen zu dessen Lasten. Inoova ist grundsätzlich berechtigt, vor Abschluss der Leistungen Akontorechnungen zu stellen. Die Höhe des Akontobetrages richtet sich in der Regel nach den Leistungen, die bis zu diesem Zeitpunkt durch Inoova erbracht worden sind. 

 

Reklamationen
Reklamationen sind innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Arbeiten und/oder Abschluss der Leistungen schriftlich an Inoova zu richten. Etwaige Programmierfehler von Inoova werden innerhalb fünf Werktage ab Erhalt der schriftlichen Reklamation kostenlos behoben. Dem Kunden erwächst kein Anspruch auf Schadenersatz. 

 

Eigentumsvorbehalt
Alle Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Inoova GmbH. 

 

Datenschutz
Gesetz Nr. 665/669 „Privacy“: Im Sinne der Art. 10 und 13 des Gesetzes Nr. 675 vom 31.12.1996 und nachfolgender Änderungen, welche die Behandlung von persönlichen Daten betreffen, nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass seine Daten, die in den Besitz der Inoova gelangen, mittels moderner Informatiksysteme verwaltet und verwendet werden, auch durch Beauftragte oder externe Mitarbeiter der Inoova. Die Tätigkeit für einen Kunden kann Inoova in den eigenen Werbeaktionen erwähnen. Darüber hinaus ist Inoova berechtigt, die von ihr entwickelten Kommunikationsmittel auf der eigenen Webseite abzubilden und zu beschreiben. Der Kunde ist berechtigt, diese Daten zu erheben, zu ändern, deren Löschung zu verlangen oder sich deren Verwendung zu widersetzen, vorbehaltlich der bestehenden Vertragsverpflichtungen. Zu diesem Zweck kann der Kunde eine Email an info(at)inoova.it senden. 

 

Webdesign
Die erste Besprechung zur Planung einer Webseitengestaltung ist grundsätzlich unentgeltlich und für beide Parteien unverbindlich. Alle der ersten Besprechung folgenden Tätigkeiten sind hingegen entgeltlich.
Der Kunde liefert sämtliche für die Erstellung der Internetpräsenz notwendigen Materialien (Texte, Bilder etc.). Diese Unterlagen werden nach Ausführung des Auftrages auf Wunsch retourniert. Zugesicherte Publikationstermine gelten nur, wenn die erforderlichen Unterlagen vereinbarungsgemäß und rechtzeitig bei Inoova eintreffen. 

 

Honorare
Ohne eine anderslautende Vereinbarung werden die Leistungen der Inoova grundsätzlich nach Aufwand abgerechnet. Die Leistungen erfolgen entsprechend den getroffenen Vereinbarungen. Abweichende oder zusätzliche Leistungen, die im Kostenangebot nicht enthalten sind, werden jeweils zusätzlich in Rechnung gestellt. Vom Kunden angeforderte, jedoch nicht verwendete Entwürfe oder andere Leistungen sind entsprechend der Aufwendungen der Inoova zu vergüten. Mit dieser Vergütung ist nur die Entwurfsarbeit abgegolten. Eine Verwendung solcher Entwürfe darf erst nach der Zustimmung durch Inoova und nach Abgeltung eines gesondert zu vereinbarenden Honorars erfolgen. 

 

Nutzungsrecht / Urheberrecht
Der Kunde anerkennt ausdrücklich, dass das geistige Eigentum, insbesondere das Urheberrecht an allen im Rahmen der Zusammenarbeit von Inoova geschaffenen Programmierleistungen und Grafiken, bei Inoova verbleibt. Mit der Begleichung des Honorars erwirbt der Kunde lediglich ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht. Jede weitergehende Nutzung, auch eine Folgenutzung (Adaptation für andere Anwendungen etc.) ist zusätzlich honorarpflichtig.
Die Höhe des Zusatzhonorars richtet sich nach der wirtschaftlichen Bedeutung der Nutzungserweiterung. Nach Auflösung der Zusammenarbeit ist die Nutzung nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis der Inoova möglich. 

 

Rechtsabklärungen
Im Bereich Markenschutz ist es Obliegenheit des Kunden, die rechtlichen Abklärungen vorzunehmen, welche die Rechtssicherheit in allen Belangen garantieren. Bei allen Gestaltungselementen (Logos, Fotos, Illustrationen etc.), Texten und digitalen Daten, die vom Auftraggeber angeliefert wurden, geht Inoova davon aus, dass der Kunde im Besitz der entsprechenden Nutzungsrechte ist. Für allfällige Rechtsverletzungen in diesem Zusammenhang haftet ausschließlich der Kunde.